Kinder trainieren mit Rettungshunden

BAD MÜNDER. Die Rettungshundestaffel Weserbergland hatte Besuch. Zu Gast waren 15 Kinder und Jugendliche der Kinder- und Jugendfeuerwehr Schmarrie/Hülsede sowie fünf Betreuer aus dem Nachbarlandkreis Schaumburg. Um die Gegensätze von einem Rettungshund und einer Suchkette aufzuzeigen, wurden in einem Suchgebiet Versteckpersonen ausgelegt. Die Mitglieder und Betreuer suchten das Gebiet mit einer Suchkette ab. Diese 20 Personen brauchten zirka 20 Minuten. Um die vermisste Person zu finden. Der Rettungshund brauchte mit seinem Hundeführer und Suchtrupphelfer hingegen lediglich zwei Minuten. Zum Abschluss konnten sich die Kinder und Jugendlichen auch selbst noch von den Hunden suchen lassen.


Schreibe einen Kommentar