Ende gut, Alles gut!

Einsatz Nr. 5 – 20.10.2017

Gestern um 22.39 Uhr erreichte uns die Alarmierung der Rettungsleitstelle Hameln, die uns zu einem Einsatz, bezüglich eines Seniors, im Bereich Stolzenau rief.

Um den Bereich umfangreich absuchen zu können, wurden die Kameradinnen und Kameraden der BRH Rettungshundestaffeln Göttingen, Hannover-West, Dreiländereck Holzminden und Osterode/Harz durch die Staffelleitung nachalarmiert, die sich spontan bereit erklärten, uns zum Einsatzort zu folgen.

Vor Ort erfolgte die Übergabe durch die Einsatzleitung der örtlichen Polizei.

Nach Einteilung der einzelnen Teams durch die Zugführung, gingen die ersten Teams in die Suche. Am heutigen Samstagmorgen, gegen 7:30 Uhr, würde der Einsatz, leider ohne positives Ergebnis, durch die Einsatzleitung abgebrochen.

Gegen Mittag erreichte uns die erlösende Nachricht, dass die vermisste Person entkräftet und unterkühlt, durch die Kameraden der Feuerwehr aufgefunden wurde.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Rettungsleitstelle des Landkreises Hameln/Pyrmont sowie der Rettungsleitstelle des Landkreises Nienburg für die Alarmierung und die wirklich reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligter.

Besondere Erwähnung soll an dieser Stelle auch die Unterstützung durch die Freiwilligen Wehren im Bereich Stolzenau finden, die uns im Einsatzgeschehen wirklich auf alle erdenkliche Art und Weise unterstützt haben.

Wir freuen uns mit allen Beteiligten, insbesondere mit den Familienangehörigen über den glücklichen Ausgang dieses Einsatzes.

Schreibe einen Kommentar