Karte, Kompass, Funk & Co.

Karte und Kompass

Umgang mit Karte, Kompass und GPS, der Grundlage für eine sichere Orientierung im Gelände, auch bei Dunkelheit, werden bei uns regelmäßig und umfassend geschult.

Geräte

Neben Funkgeräten und Karte & Kompass kommen regelmäßig GPS Geräte zum Einsatz, mit deren Hilfe die Abarbeitung der Suchgebiete durch Hund und Hundeführer lückenlos dokumentiert werden können. Außerdem sind leistungsstarke Taschen- und Stirnlampe, gerade in den Abend-, Nacht- und frühen Morgenstunden unerlässlich.

Funk

Die Kommunikation im Einsatzfall muss kurz, klar und deutlich sein. Sowohl untereinander als auch in der Kommunikation mit anderen Einsatzkräften. Schon allein aus diesem Grund bedient man sich seitens der Hilfsorganisationen besonderer Funkfrequenzen, die ihrerseits wiederum besonderen Voraussetzungen unterliegen.

Um eine fehlerfreie Verständigung sicherzustellen, hat man sich im BOS Bereich ( Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ) auf eine einheitliche Funksprache verständigt, die auch bei uns, im Rahmen normaler Trainings regelmäßig geübt wird. Denn auch hier gilt: Üben-Üben-Üben!