Einsätze

Einsatz Nr. 5 – 20.10.2017

Gestern um 22.39 Uhr erreichte uns die Alarmierung der Rettungsleitstelle Hameln, die uns zu einem Einsatz, bezüglich eines Seniors, im Bereich Stolzenau rief.

Um den Bereich umfangreich absuchen zu können, wurden die Kameradinnen und Kameraden der BRH Rettungshundestaffeln Göttingen, Hannover-West, Dreiländereck Holzminden und Osterode/Harz durch die Staffelleitung nachalarmiert, die sich spontan bereit erklärten, uns zum Einsatzort zu folgen.

Vor Ort erfolgte die Übergabe durch die Einsatzleitung der örtlichen Polizei.

Nach Einteilung der einzelnen Teams durch die Zugführung, gingen die ersten Teams in die Suche. Am heutigen Samstagmorgen, gegen 7:30 Uhr, würde der Einsatz, leider ohne positives Ergebnis, durch die Einsatzleitung abgebrochen.

Gegen Mittag erreichte uns die erlösende Nachricht, dass die vermisste Person entkräftet und unterkühlt, durch die Kameraden der Feuerwehr aufgefunden wurde.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Rettungsleitstelle des Landkreises Hameln/Pyrmont sowie der Rettungsleitstelle des Landkreises Nienburg für die Alarmierung und die wirklich reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligter.

Besondere Erwähnung soll an dieser Stelle auch die Unterstützung durch die Freiwilligen Wehren im Bereich Stolzenau finden, die uns im Einsatzgeschehen wirklich auf alle erdenkliche Art und Weise unterstützt haben.

Wir freuen uns mit allen Beteiligten, insbesondere mit den Familienangehörigen über den glücklichen Ausgang dieses Einsatzes.

10.09.2017, Eime, OT Deilmissen

Einsatz Nr. 4

Um 12.40 Uhr erreichte uns am heutigen Tage die Alarmierung der Rettungsleitstelle Hameln, die uns zu einem Einsatz nach einer Seniorin in einem Ortsteil von Eime rief.
Um den Bereich umfangreich absuchen zu können, wurden die Kolleginnen und Kollegen der BRH Rettungshundestaffeln Hannover-West, Holzminden, Osterode/Harz durch die Staffelleitung nachalarmiert und erklärten sich auch sofort bereit, uns zum Einsatzort zu folgen.

Vor Ort erfolgte die Übergabe durch die örtliche Polizei.

Gegen 15.30 ging das erste Team in den Einsatz, dem weitere, in unterschiedlichen Suchgebieten folgten. Nach 3 1/2 Stunden kam die erlösende Nachricht. Die Seniorin war entkräftet und unterkühlt, aber ansprechbar und in unwegsamem Gelände, ca. 150 Meter entfernt vom nächsten befestigten Weg, durch eine erfahrene Rettungshundeführerin der Staffel Hannover-West aufgefunden. Wenig später traf der nachalarmierte Rettungswagen ein, der die Seniorin, zum Transport und zur Weiterbehandlung im Krankenhaus Gronau übernahm.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für den Einsatz aller Beteiligter, u.a. auch dem Einsatz der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. Unser besonderer Dank gilt dem erfolgreichen Team Maren Herbst mit Chaya, Petra Sanftleben & Thomas Eysser, die sich über den glücklichen Ausgang ebenso gefreut haben dürften wie die Angehörigen der Seniorin.

Auch die Zusammenarbeit mit den örtlichen Kräften der Polizei war in jeder Beziehung vorbildlich und angenehm.

24.07.2017, Alfeld Ortsteil

Alarmierung Nr. 3. Am Abend des 24.07. erreichte uns eine Alarmierung der Rettungsleitstelle des Landkreises Hameln-Pyrmont, zwecks Suche nach einem älteren Herrn, der von seiner Ehefrau am Nachmittag als vermisst gemeldet worden war. Neben den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Alfeld und seiner Ortsteile waren u.a. die Kollegen und Kolleginnen der JUH Hannover, der JUH Göttingen, des Malteser-Hilfsdienstes sowie die BRH Rettungshundestaffeln Hannover-Harz-Heide, Holzminden und Weserbergland vor Ort, insgesamt 137 Personen. So sehr wir uns auch einen anderen Ausgang gewünscht hätten, gegen 21.12 Uhr wurden alle beteiligten Kräfte durch die Einsatzleitung wieder entlassen, nachdem der Rentner durch eine Menschenkette der FFW Alfeld leider nur noch tot aufgefunden wurde. Unsere Gedanken und unsere aufrichtige Anteilnahme gelten der Witwe und den Angehörigen des Seniors.

14.06.2017 Hameln OT

Alarmierung Nr. 2. Wir wurden am frühen Morgen von der Rettungsleitstelle des Landkreises Hameln-Pyrmont zur Suche einer dementen Person alarmiert. Erfreulicherweise fiel die vermisste Person einem Wachmann in einem Industriegebiet im benachbarten Hessisch-Oldendorf auf, der umgehend die Polizei informierte. So konnte die zu suchende Person ihrer Familie durch die Polizei wieder zugeführt werden.

Ein glücklicher Ausgang für alle Beteiligten. Wir freuen uns mit der Familie und bedanken uns für die Einsatzbereitschaft der nachalarmierten Staffeln, die wir, noch auf der Anfahrt, mit Dank wieder aus dem Einsatz entlassen konnten.

29.01.2017 Salzhemmendorf OT

Wir hatten heute einen gemeinsamen Einsatz mit den Staffeln

  • BRH Dreiländereck – Holzminden e.V.
  • JUH Staffel Holzminden
  • JUH Hannover-Wasserturm
  • DRK Region Hannover

Die vermisste Person wurde unversehrt aufgefunden. Wir freuen uns mit dem erfolgreichen Team.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit!

23.05.2014 Rinteln

männlicher Heimbewohner abgängig / Einsatzabbruch

20.05.2014 Bad Münder

männlicher dementer Heimbewohner abgängig/ Einsatzabbruch, da er durch Polizei gefunden wurde

12.09.2013 in Clausthal-Zellerfeld, Buntenbock

Nachalamierung durch die Staffel Osterode Goslar.
In Zusammenarbeit mit den Staffeln BRH, DRK, Johannitern, Maltesern und der Feuerwehr.
Demenzkranker aus Heim abgängig.
Suche wurde nachts gegen 2:00 Uhr ergebnislos abgebrochen.
Wurde am nächsten Tag außerhalb des Suchgebietes leicht unterkühlt aufgefunden.

31.08. und 01.09.2013 in Wennenkamp

Ältere männliche Person abgängig. Suizid gefährdet.
Suche in der Nacht abgebrochen, morgens wieder aufgenommen.
Dazu gerufene Staffel: Potzwenden.

22.07.2013 in Bad Eilsen

Demenzkranker aus Wohnheim abgängig.
Einsatz in der Nacht erfolglos abgebrochen.
Wurde am nächsten Tag außerhalb des Suchgebietes aufgefunden.
Dazu gerufene Staffeln: Hannover West, Hannover Harz u. Heide, Potzwenden.

21.05.2009 in Hameln

Kranker Mann aus Seniorenheim abgängig.
Einsatz zusammen mit den Staffeln Hannover West und Hannover-Harz-Heide.
Der Mann wurde lebend gefunden und wurde medizinisch versorgt.